• Karl Mayr

OA 124 - Die Schulkapelle

Aktualisiert: Apr 21

Auf dem Pfarrweg vom Pfarrhof zur Kirche wurde neben dem Eingang der alten Volksschule die Schulkapelle angebaut. Der Eingang ist nach Südwesten ausgerichtet.


Die Kapelle dürfte um das Jahr 1822 im barocken Stil (Ein- und Ausschwingen, ovale und runde Formen, Verzierungen mit Stuck) erbaut oder eingeweiht worden sein.


Seit 1879 befindet sich die Schulkapelle im Besitz der Marktgemeinde Ostermiething. Die Vorbesitzer lassen sich im Grundbuch leider nicht mehr bestimmen.


Durch großzügige finanzielle Spenden der Damen des Ostermiethinger Kochbuches konnte 1995 die Renovierung der Kapelle vorgenommen werden.


Das Innere der Kapelle ist mit einem einfachen Gebetsstuhl und zwei Bänken aus Holz auf einem Steinpflaster ausgestattet. Der Altar, mit einem Eisengitter verschlossen, zeigt ein Marienbild, die Immaculata ( = unbefleckte Empfängnis), ein Motiv aus der Offenbarung des Johannes im letzten Buch der Bibel, Kapitel 12 Vers 1. Es heißt an dieser Stelle: “Ein großes Zeichen erschien am Himmel, eine Frau mit der Sonne bekleidet, den Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt einen Kranz von 12 Sternen“. Die Sonnenstrahlen sollen deuten, dass diese aus dem Inneren des Leibes kommen, aus der Schönheit, die Christus in sie hineingelegt hat. Der Schlange wird der Kopf zertreten, die Verheißung an Eva ist erfüllt. Der Mond unter ihren Füßen ist Symbol für die Unbeständigkeit, da seine Gestalt immer wieder wechselt. Gleichzusetzen mit der Wankelmütigkeit des Menschen vor Gott, die bei Maria nicht zu finden ist. Die 12 Sterne stellen die Apostel dar, das Fundament der Kirche. Marias Schmuck ist gleichsam die Kirche. Bemerkenswert, dass in diesem Bild nur 10 Sterne zu sehen sind.


Die rechte und linke Altarseite zeigt eine typische Darstellung aus dem 19. Jhdt., Herz Jesu und Herz Maria umrahmt von jeweils 15 Szenen aus ihrem Leben.


Gleich rechts neben dem Eingang befindet sich ein Weihwasserbecken, auf dem die Jahreszahl 1822, vermutlich der Erbauung oder Einweihung eingemeißelt ist.


Die Versorgung der Kapelle mit Blumenschmuck und die Reinigung erfolgt schon seit Jahren durch Lore Maier, der an dieser Stelle dafür ein herzlicher Dank ausgesprochen wird.



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen