• Karl Mayr

OA 159 - Der „Gruber-Mohr-Gedenkgang“ in Arnsdorf

Eine wunderschöne Einstimmung auf den Heiligen Abend ist der Gruber-Mohr-Gedenkgang in Arnsdorf.

Jährlich am 24.12. kann man um 15:30 Uhr in der Wallfahrtskirche „Maria im Mösl“ einer Krippenandacht beiwohnen. Anschließend finden auf dem Stille Nacht-Platz Feierlichkeiten zu Ehren der beiden Liedschöpfer Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr statt.

Danach um ca. 17:00 Uhr führt eine besinnliche Fackelwanderung auf dem historischen Gruber-Mohr-Weg bis direkt zur Stille Nacht-Kapelle in Oberndorf. Auf halbem Weg feuern die „Stille Nacht Prangerschützen Arnsdorf“ feierliche Salutschüsse ab.

Seit Jahrhunderten schon gehen Arnsdorfer, Oberndorfer & Göminger diesen Weg, den seinerzeit auch Gruber & Mohr auf dem Weg in die Kirche gegangen sind. Besonders zur Weihnachtszeit übt der Weg, mit sanftem Fackellicht ausgeleuchtet, einen besonderen Reiz aus.


Wegbeschreibung:

Vom Stille Nacht Platz in Arnsdorf (Lamprechtshausen) führt der Weg über Gunsering, das bereits im Gemeindegebiet Göming liegt, entlang einer landschaftlich schönen Seitenstraße nach Ziegelhaiden hinunter. Der Spaziergeher wird durch die Birkenstraße, Ziegeleistraße schließlich zum alten Kirchsteig geführt. Unten gelangt man auf der Franz-Gruber-Straße bis zum Stille Nacht Platz in Oberndorf. (Wegstrecke ca. 4 km)

Der Rückweg kann per Lokalbahn nach Arnsdorf angetreten werden. Oder über die Leopold-Kohr-Promenade an der Salzach, den Kalvarienberg (Treppe) hinauf nach Maria Bühel, den kurzen Weg entlang der St. Georgener Straße zum Kreisverkehr Ziegelhaiden in Richtung Loipferding. Über den schönen Weg durch Wald und Wiesen kommt man wieder zurück nach Arnsdorf. (Wegstrecke ca. 9,5 km)


Das wär doch was?

Kennen Sie auch interessante Ausflugsziele in unserer Gemeinde oder in unserer Umgebung? So schreiben Sie bitte an Karl.Mayr@Ostermiething-aktiv.at

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen