• Karl Mayr

OA 138 - Der „Franz-Xaver-Gruber-Friedensweg“

Am 3. Juni 2012 wurde in Hochburg-Ach der Franz-Xaver-Gruber-Friedensweg im Besein von Landeshauptmann Josef Pühringer, Bischof Maximilian Aichern und ca. 3000 Gästen feierlich eröffnet.

Die Besucher begeben sich auf den Spuren von Franz Xaver Grubers Wegen, die der junge Gruber oftmals in Hochburg gegangen ist, immer im Zentrum des Blickfeldes die Pfarrkirche, die Heimatkirche Grubers, in der seine Talente und seine Persönlichkeit geformt wurden.

Auf Engelsflügeln, so die Intention des Künstlers Mag. Hubert Flörl aus Tirol, wird das Lied von Kontinent zu Kontinent getragen, um der Welt die Friedensbotschaft von der Geburt des Erlösers zu bringen. Der Besucher kann dieser Botschaft folgen, sich an den einzelnen Stationen über die Zeit Grubers informieren und sich an den schön gestalteten Plätzen und Skulpturen erfreuen, um selbst Frieden zu finden.

Vom Gedächtnishaus ausgehend erstreckt sich Der Weg über eine Länge von ca. 1,5 km. Für die Wanderung benötigt man ca. 1,5 bis 2 Stunden. Bei der Gestaltung der Friedensplätze ist darauf geachtet worden, dass jeder Platz für jede Altersgruppe interessant wirkt.

Das Gedächtnishaus ist bis Mitte September täglich von 09:00 bis 12:00 und von 13:00 bis 16:00 geöffnet. Genauere Auskünfte unter: 0664 4166 702 oder www.fxgruber.at

Zum 225. Geburtstag von Franz Xaver Gruber wird es am 25. November 2012 die jährliche Fackelwanderung geben. Als Besonderheit wird auch die letzte Friedensstation Australien enthüllt.



Das wär doch was?

Kennen Sie auch interessante Ausflugsziele in unserer Gemeinde oder in unserer Umgebung? So schreiben Sie bitte an Karl.Mayr@Ostermiething-aktiv.at

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen