• Karl Mayr

OA 145 - Der Gletscherrandweg in Eggelsberg

Der ca. 8 km lange, mit 7 Thementafeln ausgestattete "Eggelsberger Gletscherrandweg" führt die Besucher durch eine Landschaft, die der eiszeitliche Salzachgletscher geschaffen hat. Der "Fußabdruck" des Gletschers ist allgegenwärtig. Davon zeugen Endmoränen, die den ehemaligen Gletscherrand nachzeichnen, wie auch Eisrandterrassen, aus der Zeit des Abschmelzens. Ein charakteristisches Phänomen der Eggelsberger Eiszerfallslandschaft sind die Toteislöcher, die heute mit Wasser erfüllt, kleine Tümpel oder Seen bilden. Dieser vielfältige Formenschatz ist erst gut 20.000 Jahre alt!

Immer wieder trifft man auch auf Findlinge, die im Gletschereis über 150 km aus den Hohen Tauern hierher transportiert und abgelagert wurden. Diese sind in einem kleinen Findlingspark zusammengefasst. Ein kleiner Waldlehrpfad informiert über verschiedene Bäume am Wegrand.

Und dann noch die herrlichen Panoramablicke!

Hier sollte gar nichts vorweggenommen werden - lassen Sie sich einfach überraschen. Der "Eggelsberger Gletscherrandweg" lädt zum Wandern, Walken, Laufen, Entspannen und Forschen ein. An den schönsten Plätzen gibt es Sitzgelegenheiten um sich einfach zurückzulehnen und mit der "Seele zu baumeln".

Zirka 3 km können mit dem "Rolli" befahren werden bzw. sind zirka 5 km für Kinderwagen geeignet.

Der Start für Wanderer befindet sich neben dem Pfarrhof/Kirche in Eggelsberg. Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwagen starten bei der RAIBA.

Führungen gibt es auf Anfrage bei NLF Maria Wimmer Tel. 0650 5604123.



Das wär doch was?

Kennen Sie auch interessante Ausflugsziele in unserer Gemeinde oder in unserer Umgebung? So schreiben Sie bitte an Karl.Mayr@Ostermiething-aktiv.at

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen